Thomas

Thomas

Artikel aus der Süddeutschen: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/gruenwald-so-klingen-sieger-1.3506790#5

 

15. Mai 2017, 18:05 Uhr

Grünwald
So klingen Sieger

Die Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" aus dem Landkreis zeigen in Grünwald ihr Können.


Von Udo Watter, Grünwald

Man sagt der Musik nach, dass sie von allen Künsten die Pforte zur Transzendenz am leichtesten öffnet - und die Harfe ist ein Instrument, das einen mit seinen zauberischen Klängen besonders gut in märchenhafte Sphären entführt. Als Solo-Instrument erlebt sie seit einigen Jahren in den großen Konzertsälen der Welt eine Renaissance, auch dank Xavier de Maistre, des derzeit wohl berühmtesten Harfenvirtuosen. Der Franzose hat 2014 ein gefeiertes Konzert im Grünwalder August-Everding-Saal gegeben und an selber Stelle zeigten dieses Wochenende Nachwuchsvirtuosen ihr Können an dem Saiteninstrument, das zu den ältesten der Welt gehört und schon vor 5000 Jahren gespielt wurde.

Von Flöte bis Drums: Das Repertoire der Musiktalente ist breit

Das Preisträgerkonzert des Bayerischen Landeswettbewerbs "Jugend musiziert" fand am Isarhochufer statt und mit Jasmin Binde (Baierbrunn) demonstrierte eine Harfenistin aus dem Münchner Süden, dass sie Arpeggien und Glissandi versiert zu spielen vermag - sie wird auch am Bundeswettbewerb in Paderborn im Juni teilnehmen. Daneben durfte sich Virtuosen in den Solokategorien Klavier, Gesang, Drum-Set und Gitarre (Pop) präsentieren, in der Ensemblewertung spielten Streicher und Bläser, zudem stand Akkordeon-Musik und Neue Musik auf dem Programm.

Das Reservoir an Talenten ist im Münchner Süden traditionell groß. So darf Kontrabassist Max Bäumler (Grünwald) zum Bundeswettbewerb. Einen ersten Preis beim Landeswettbewerb in Bad Kissingen gewann auch das Blockflötenensemble Pauline Rings, Lena Gille (beide Grünwald), Fiona Jordan (München) und Richard Raßfeld (Deisenhofen). Die Pianistin Clara Isabella Siegle (Hohenbrunn) oder die Violinistin Katharina Strepp (Ottobrunn) haben sich für Paderborn qualifiziert.

Die Querflötistin Emilia Rupprecht (Ottobrunn), die in Bad Kissingen mit Pauline Lamprecht (Ottobrunn) und Antonia Remling (Hohenbrunn) einen zweiten Preis gewann, zeigte in Grünwald ebenfalls ihr Können. Ihr Instrument ist gattungstechnisch freilich etwas älter als die Harfe - auf der schwäbischen Alb wurden Knochenflöten gefunden, die 43 000 Jahre alt sein sollen.

 

Konzert des Bayerischen Landsjugendorchesters in der Philharmonie im Gasteig

 

"Frozen in Time" von Avner Dorman findet man auf youtube gespielt von Martin Grubinger(percussion) / Leipzig Gewandhaus Orchestra / Riccardo Chaillyhttps://www.youtube.com/watch?v=ARx5bFakOq4

Jetzt sind auch die restlichen Kursunterlagen zur Parallelen Programmierung hochgeladen. Ihre findet sie nach Registrierung im HBS Bereich.

Dies umfasst die folgenden Themengebiete:

  • Kommunikation zwischen Threads
  • Mehrseitige und Einseitge Synchronisationskonzepte
  • Verklemmungen (Deadlocks/Livelocks)
  • Beendigung von Threads
  • Die klassischen Probleme aus der Informatik zur Parallelen Programmierung
  • Sperren
  • Zugabe (Atomare Variablen, Queues, JDK-Klassen Exchanger, CountDownLatch, CyclicBarrier, sowie das Thread-Pool-Konzept und die Klasse FutureTask)

Die Termine für die Konzerte des BLJO in der winterphase 2015/2016 sind wie folgt:

  • Sonntag, 3. Januar 2016, 19 Uhr: Musikakademie / Schloß Weikersheim
  • Montag, 4. Januar 2016, 19 Uhr: Bamberg
  • Dienstag, 5. Januar 2016, 19 Uhr: Sulzbach-Rosenberg
  • Mittwoch, 6. Januar 2016, 17 Uhr: Münchner Philharmonie (Gasteig), (incl. BR-Mittschnitt und Videomitschnitt)
  • Donnerstag, 7. Januar 2016, 19 Uhr: Audimax Regensburg

     

Endlich steht der Terminplan zum Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert 2014" fest.

http://www.jugend-musiziert.org/bundeswettbewerb.html

 

Katharina mit dem Saxophon-Ensemble spielen vor am 08. Juni 2014 um 15:20 Uhr in der Ostwall Hochschule.

 

Sonntag, 20 April 2014 23:59

Qualifiziert für den Bundesentscheid!!!

51. Bayer. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" vom 11. - 14. April 2014

Preisträgerkonzert mit Ehrung und Urkundenverleihung durch den Regierungspräsidenten von Schwaben, Herrn Karl Michael Scheufele  und Rüdiger Schwarz, dem Vorsitzenden des Landesausschusses Bayern „Jugend musiziert“ am 15. April in der Stadthalle Gersthofen. Bereits zum zweiten Mal nach 2009 fand der Landeswettbewerb Bayern "Jugend musiziert" in Gersthofen statt. Beim großen Abschlusskonzert konnten sich alle Zuhörer von dem hohen Niveau des Nachwuchses überzeugen. Die Teilnehmer des Wettbewerbs gehören zu den besten Nachwuchs-musikern, die es in Bayern gibt.
Das Preisträgerkonzert am 15. April in der Stadthalle Gersthofen wurde von BR Klassik (Studio Franken) mitgeschnitten und wird am 10. Mai um 16.05 Uhr gesendet.

Ergebnisse 51. Landeswettbewerb "Jugend musiziert"

Artikel und Bildergalerie gibt es hier.

 

Weiter geht es mit dem Saxophon-Quartett im Bundeswettbewerb in Braunschweig und Wolfenbüttel vom 5. bis 12. Juni 2014!

 

 

Dienstag, 15 April 2014 15:13

Musikalischer Ausnahmezustand

In 51 Jahren ist „Jugend musiziert“ eine feste Institution geworden. Auf Landesebene misst sich der Nachwuchs in Gersthofen. Die Juroren sind überrascht. (Von Renate Baumiller-Guggenberger, Augsburger Allgemeine Zeitung)

 

Vier Tage lang herrscht musikalischer Ausnahmezustand in Gersthofen, dem Austragungsort des 51. Bayerischen Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ – mehr oder weniger aufgeregte Musikschüler, wohin das Auge blickt, leicht erkennbar an ihren Instrumentenkoffern und der großenteils schwarzen Konzert-Kleidung. Vor allem im Umkreis der Mittelschule, Stadthalle, Musikschule, Pestalozzischule sowie des Paul-Klee-Gymnasiums ballen sie sich. Dort finden die Wertungsspiele statt.

Für das 10-köpfige Organisationsteam unter Leitung von Andreas Burger stellt der umfangreiche Wettbewerb einen logistischen Marathon dar. Für die Teilnehmer bedeutet er neben dem „Nervenkitzel“ die Chance, mit der richtigen Wertung zum Bundeswettbewerb geschickt zu werden. Der findet Anfang Juni in Braunschweig/Wolfenbüttel statt. Für viele Preisträger ist das ein bedeutsamer Schritt hin zum professionellen Musiker.

...
Musikalischer Ausnahmezustand - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Musikalischer-Ausnahmezustand-id29517176.html

Sonntag, 02 März 2014 18:03

HBS- Lerneinheit über Scheduling

Die Lerneinheit über Scheduling zur parallelen Programmierung ist als Download verfügbar.

Freitag, 07 Februar 2014 23:31

Big Band & Friends (Feb 2014)

Wieder einmal ist ein schöner und interessanter Musik-Abend mit der "Big Band & Friends" im Gymnasium bei St. Stephan. Mit dabei waren diesmal:

  • Bläserorchester
  • Saxophon-Quartett von Willi Nuszbaum
  • Projekt "Radioactive" der Klasse 9b
  • Projekt "Price Tag" der Klasse 9c
  • Projekt "All Summer Long" der Klasse 9d
  • Aufführung "Sweet Home Alabama" der Unterstufen-Band
  • Überraschung "Haus am See" der Q11
  • Mona And The Monks
  • Big Bang Theory All Stars

<Pause>

  • St. Stephan Big Band
  • Jazz Tube Augsburg

 

Donnerstag, 06 Februar 2014 14:39

Jugend Musiziert: Regionalentscheid geschafft

Die lange Vorarbeit hat sich gelohnt. Katharina hat mit ihrem Saxophon-Ensemble den ersten Platz mit 25 Punkten belegt, inklusive der "Weiterleitung" zum Landesentscheid. Dieser findet Mitte April statt, auch noch in Gersthofen.

25 Punkte ist die maximal erreichbare Punktzahl. An diesem Tag gab es 39 Bewertungen, und nur drei davon mit 25 Punkten. Super Leistung, Katharina!

Viel Durchhaltevermögen für die nächste intensive Vorbereitungszeit.

Bericht in der Augsburger Allgemeinen Zeitung:
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Die-Jugend-musizierte-id28672957.html

 

Seite 1 von 3